Schlagwort-Archiv: Kochstück

Joghurt-Vollkorn-Toast nach Lutz Geißler

Im großartigen Ploetzblog habe ich ein Rezept für ein Toast mit 100% Vollkorn, Honig und Joghurt gefunden, dass (da hier ständig großer Bedarf an Toastbrot besteht) schnellstens nachgebacken werden musste.

Was mich gewundert hat war, dass das Brot frisch angeschnitten und getoastet nicht gut gerochen hat. Es war eine Mischung aus ranzig und süßlich-verdorben. Das Öl war frisch, der Joghurt auch. Getoastet roch es immer noch nicht gut. Im Tiefkühler hat sich dieser Geruch allerdings verflüchtigt: Die eingefrorenen Scheiben haben nach leckerem Toast gerochen und geschmeckt! Für ein Alltagstoast ist mir aber der Joghurt-Honig-Eigengeschmack zu dominant, da greife ich im Moment lieber zu diesem hier oder diesem.

Joghurt-Vollkorn-Toast

Weiterlesen

Roggentoast nach Lutz Geißler

Auf der Suche nach gutem Toast bin ich auf ein Roggentoastrezept von Lutz gestoßen. Die Beschreibung klang sehr lecker: Ein saftiges und lockeres Brot mit einer angenehmen Sauerteigsäure. Schon beim Befüllen der Backform war mir klar, dass dieser Ommes wenig mit einem herkömmlichen Weizentoast zu tun haben wird. Als er aus dem Ofen kam umso mehr: Das Brot ist wirklich saftig und relativ locker und bestens für herzhaftes Frühstück oder Nahkampf geeignet. Nach spätestens zwei Scheiben ist dann auch Schluss, denn dann bin ich ich wirklich satt. Trotzdem, eine tolle Alternative zum Weizentoast, wenn man es mal etwas rustikaler aus dem Toaster haben möchte.Roggentoast

Weiterlesen

Schon wieder. Toastbrot

Nachdem mein erstes Toastbrot für überschwängliche Lobeshymnen meiner Frau gesorgt hatte, wollte ich natürlich gleich nachlegen und ein neues Backen. Eigentlich hatte ich ein einfaches Rezept im Sinn, aber da mein frischer Weizensauerteig bald fertig sein würde, unsere alte Küchenwaage den Geist aufgab und ich mir kurzentschlossen eine Feinwaage von G&G bestellt habe und überhaupt mal ein bisschen Action ins Toast gehörte, versuchte ich mich am umfangreichsten Rezept, was ich – aufgeladen mit Bäckeradrenalin – in den mir bekannten Blogs finden konnte: Das Toastbrot nach Lutz vom Ploetzblog mit sage und schreibe vier Vorstufen.

Toast2

Weiterlesen